Typo3_Update_600x457Da wir unmittelbar nach Veröffentlichung unseres Webfox-Interviews zahlreiche Anfragen und Bitten nach weiterführenden Informationen zur aktuellen TYPO3 Version 7.6 erhalten haben, möchten wir diesem Wunsch selbstverständlich direkt zum Jahresbeginn 2016 nachkommen. In unserem aktuellen Blogartikel gehen wir daher noch einmal im Detail auf die wichtigsten Neuerungen der sicherheitsunterstützten TYPO3 LTS-Version 7.6 ein.

TYPO3 Version 7.6 – optische und technische Anpassungen am Backend

Das Wichtigste vorab: Trotz aller größeren und kleineren visuellen Veränderungen, bleibt das klassische TYPO3-Backend auch in der Version 7.6 unverkennbar erhalten. Dank der verbesserten Übersichtlichkeit ist die Navigation im Backend jetzt noch leichter und intuitiver. Das TYPO3-Entwickler Team hat sich insbesondere auf die von Redakteuren gewünschte Usability und auf die Performance-Verbesserung konzentriert. Somit erfuhr die neue Version nicht nur optisch einen neuen Anstrich, sondern wurde dazu noch um technische Erweiterungen ergänzt. Was wiederum eine notwendige, längst überfällige Befreiung von technischen „Altlasten“ vorausgegangener Versionen mit sich gezogen hat.

Sicherlich am auffälligsten ist das in der TYPO3 Version 7.6 überarbeitete Backend mit neuen Icons im Responsive Webdesign. Die Modulleiste ist neu sortiert, kategorisiert und optisch durch Icons aufgewertet. Dadurch lässt sie sich platzsparend auf eine Navigationsleiste mit Icon-Symbolen ohne Title reduzieren und bietet mehr Platz  für die Arbeitsfläche. Die Menüleiste wurde mit neuen Systeminformationen, Benutzer-Icons des Redakteurs und einer verbesserten Suche aufgewertet. Alle Nutzer-Einstellungen wurden somit in den Kopf der Seite integriert. Die Funktionssuche in der 7.6-Version ist durch eine Integration von Dateireferenzen, Adressen und Nachrichtenelementen systemübergreifender geworden. Technisch wurde auf das zugrunde liegende Framework auf Twitter Bootstrap 3 umgestellt, wodurch TYPO3 einen moderneren Anstrich erhält. Durch Verzicht des Supports der Internet-Explorer Version 9 konnte die Performance des Backends deutlich erhöht werden.

Leichtere Dateiverwaltung

Die Dateiverwaltung von Bildern und anderen Dokumenten war in den TYPO3-Vorgängerversionen häufig ein Manko. Auch daran hat die TYPO3-Community bei der Entwicklung der aktuellen TYPO3 Version 7.6 fleißig gearbeitet. Dank der neu integrierten Suchfunktion für alle Dateien und Verzeichnisse lassen sich Dateien deutlich gezielter auffinden. Zudem können durch die Weiterentwicklung des File Abstraction Layers (FAL) Dateien bedenkenlos verschoben, umbenannt, aktualisiert oder ersetzt werden.

Sprachbarrieren überwinden

Eine mehrsprachig angelegte Webpräsenz unterlag immer einer Standardsprache, von der die Inhalte kopiert werden mussten. Dies wurde in der TYPO3 Version 7.6 überarbeitet. Somit ist die zu übersetzende Sprache ab sofort aus jeder anderen Sprache möglich. Definitiv ein großer Pluspunkt für Unternehmen, die eine internationale Ausrichtung auf Ihrer Webpräsenz anstreben.

Extra Features speziell für Redakteure und Content-Manager

Aufgrund der stetigen Nachfrage durch User enthält die neue TYPO3-Version 7.6 extra Funktionen und Features, die die Content-Pflege direkt im Backend erleichtern. So lassen sich zum Beispiel Bilder mit TYPO3 7.6 durch die Auswahl eines speziellen Bildausschnitts (sogenanntes Cropping) direkt im Backend anpassen, was eine separate Bildbearbeitung nicht mehr zwingend erforderlich macht. Zusätzlich ermöglicht das neue Inhaltselement „Text und Medien“ die Einbindung von Videos und Animationen inklusive einer vorherigen Videovorschau.

Organisierte Veröffentlichung von Inhalten

Über einen speziellen Workspace (Arbeitsbereich) können Redakteure und Content-Manager das Ergebnis des im Backend redaktionell bearbeiteten oder neu eingepflegten Contents durch eine direkte Gegenüberstellung der Live-Seite überprüfen. Dieser Bereich wurde vollständig überarbeitet und erleichtert nun die Abnahme der Inhalte vor Live-Gang. Dabei arbeiten die Redakteure in einem internen Arbeitsbereich und allein der verantwortliche Redakteur / Content-Manager oder Kunde entscheidet über die Veröffentlichung der finalen Inhalte.

Unser Tipp vor Umstellung auf die TYPO3 Version 7.6

Ein altes Sprichwort sagt: „Gut Ding will Weile haben.“ Das gilt bisweilen auch für Content Management Systeme. Unser Tipp: Bevor ihr den Relaunch auf die Version 7.6 angeht, überlegt euch welche TYPO3-Erweiterungen (Extensions) für eure Website notwendig sind. Alle Erweiterungen wie z. B. News, Kalender, Formulare, Stellenangebote, LogIns oder RealURL bedürfen vorab einer technischen Anpassung. Wir bitten aktuell noch um ein wenig Geduld, da wir zunächst alle Erweiterungen prüfen und an die Version 7.6 anpassen müssen. Deshalb empfehlen wir für in diesem Jahr geplante Relaunches nach wie vor die LTS-Version 6.2. Diese wird noch bis einschließlich März 2017 sicherheitsunterstützt. Agentur Webfox informiert euch natürlich rechtzeitig, wann ein Update möglich und aus unserer Sicht sinnvoll ist.